Deutsches Kinderwagenmuseum wird am 2. September 2016 eröffnet

Deutsches Kinderwagenmuseum wird am 2. September 2016 eröffnet

Neue Ausstellung wird interaktiv, emotional und digital

Das Deutsche Kinderwagenmuseum in Zeitz wird bereits seit letztem Jahr umgebaut und öffnet nun offiziell ab 2. September 2016 seine Pforten für Besucher und Interessierte. Das ergab ein gemeinsamer Pressetermin mit Museumsleiterin Kristin Otto, die verkündete, dass „der ursprünglich geplante Eröffnungstermin (1. Juli 2016) aufgrund einer zu wiederholenden Ausschreibung nicht gehalten werden konnte. Die notwendigen Malerarbeiten, Ausbesserungen an der Decke oder die Versetzung von Steckdosen sind allerdings schon abgeschlossen.“

Das Deutsche Kinderwagenmuseum in Zeitz mit seinen mehr als sechshundert Kinder-, Sport- und Puppenwagen ist einmalig in Europa. Nach 20 Jahren – die alte Ausstellung war seit September 1996 unverändert zu sehen – werden die Exponate nun besser geschützt in Vitrinen präsentiert. Es wird für den Besucher möglich sein, virtuell durch die historischen Kinderwagenkataloge zu blättern. Die Ausstellung wird die Geschichte des Zeitzer Kinderwagenbaues von ihren Anfängen in den 1840er Jahren bis heute erzählen – im September wird bereits der Ausstellungsteil von 1846 bis zum 2. Weltkrieg präsentiert. Die spannende Geschichte des VEB Zekiwa und der Zekiwa GmbH folgt im kommenden Jahr. Die neuesten Modelle von ZEKIWA werden dann ebenso ihren Platz finden wie die „Exoten“ der Sammlung.

Kontakt: Museum Schloss Moritzburg Zeitz

Schlossstr. 6 06712 Zeitz

Öffnungszeiten: Di- So 10-18 Uhr (April bis Oktober) oder 10-16 Uhr (November bis März)

Eintritt: Erwachsene 5 Euro, Kinder und ermäßigt 3 Euro

Tipp: Wer nicht so lange warten kann, für den gibt es auch das Angebot einer „Sneak Peek“. Dabei kann man schon vor der Eröffnung exklusiv hinter die Kulissen schauen und sich alles von einem Begleitteam erklären lassen.

Termine: jeweils am Donnerstag, den 4., 11. und 18. August 2016 um 10 Uhr

Voraussetzung: nur auf Anmeldung unter Tel. 03441-214040

Preise: Gruppenführung max. 10 Personen/ pro Person 8,00 € (inklusive Führungsgebühr)

Quelle: zeitz.de