Susi tanzt

Susi tanzt

Quelle: zeitzonline.de Artikel: <a href="Susi tanzt„>Susi tanzt Author: {$dc:creator} {$creator}

Warum sich Christel Bodenstein in Berlin darüber freut

Noch wird die schöne Tänzerin vom Baugerüst in Zaum gehalten. Wenn das Gerüst am Giebel der Jacobistraße 1 gefallen ist wird sich Susi ihrem Betrachter zuwenden und tanzend auf ihn zu bewegen. Susi, so hieß sie in der Rolle des DEFA-Revuefilms „Silvesterpunsch“ von 1960, aus dem nun diese eine Szene riesig auf das Haus gebannt ist. Heute wurde es offiziell im Beisein von Theresa Schulz und Vera Lötzsch eingeweiht. Es ist die Diplomarbeit der beiden Studentinnen aus Dresden, die sich sichtlich mit der stattlichen Zahl Interessierter darüber freuten.
Freude bis Rührung löste auch Christel Bodenstein aus Berlin aus. Sie ist nämlich die „Susi“, sie spielte als junge Schauspielerin diese Rolle und sandte tags zuvor eine E-Mail an ZeitzOnline, die Reiner Eckel zur Einweihung gerne vortrug:

Sehr geehrter Herr Eckel,

mit großem Interesse haben wir Ihren Beitrag im MAG‘ gelesen, auf den uns die DEFA-Stiftung aufmerksam gemacht hat über das Wandgemälde mit dem Motiv: Die Tänzerin. Leider hat uns die Nachricht erst in dieser Woche erreicht, verbunden mit der Einladung, am 19.5.19 an der feierlichen Eröffnung teilzunehmen.

Da wir annehmen, Sie sind dann anwesend, schreiben wir Ihnen, da diese E-Mail Adresse die einzige Möglichkeit ergibt, das zu tun.

Es handelt sich um ein Bild aus dem DEFA-Film „Silvesterpunsch“.

Die Tänzerin ohne Namen bin ich, Christel Bodenstein.

Ich wäre gern mit meinem Mann, Hasso von Lenski, nach Zeitz gekommen, wenn die Einladung nicht so spät erfolgt wäre.

Bitte bestellen Sie den beiden Theatermalerinnen Theresa Schulz und Vera Lötzsch herzliche Grüße und eine gelungene Einweihung, sowie eine freundliche Publikumsresonanz auf dieses großformatige Wandbild, das gewiss nicht einfach zu machen war, in dieser Dimension. Dem unvollendeten Foto sieht man schon an, dass es gut wird.

Ich fühle mich sehr geehrt und wünsche den Beiden und der Stadt Zeitz alles, alles Gute.

Sind Sie so gut und richten das aus. Vielleicht ist es auch möglich, von der Vollendung ein Foto zu bekommen.

Mit den besten Grüßen nach Zeitz, herzlich
Christel Bodenstein
Hasso von Lenski

22 Jahre war Christel Bodenstein damals. Vielen wird sie als die (zunächst) Kaltherzige in „Das singende, klingende Bäumchen“ und vielen anderen Filmen bekannt sein. Heute lebt sie in Berlin. Dass sie sich gemeldet hat…eine anrührende Geschichte (mehr über Christel Bodenstein).

Zur Einweihung heute gab es viel Dank. An die Wohnungsgenossenschaft 1. Mai, die Stadtwerke und den Gerüstbau Zeitz für die Unterstützung, bei Philipp Baumgarten mit OPEN SPACE ZEITZ für mehr als nur die Idee. Dank zurück kam von Karsten Bacza, Vorstand der WG 1. Mai, der den beiden Künstlerinnen Wein, einen Film und je einen Gutschein übergab. Zuvor hatten Theresa Schulz und Vera Lötzsch noch einmal die mehrwöchige Arbeit Revue passieren lassen und etwas über ihre Maltechnik, Material und Verfahren erzählt. Wegen einiger kleiner Nacharbeiten bleibt das Gerüst noch zwei Wochen stehen. Dann wird die Diplomarbeit abgenommen – dafür drücken den sympathischen „Tänzerinnen“ viele Zeitzer ganz fest die Daumen. Ob ihnen die kleinen Preise helfen werden, bleibt offen. Mit einem Augenzwinkern hatte ihnen Reiner Eckel den „wichtigsten, wenn auch einzigen Fassadenmalerpreis, der zu vergeben ist“ – nebenstehende „Fassadenquaste in Gold“ überreicht.

  • wie wars denn so
  • ausgelassen
  • Beifall für die Helfer
  • Vera Lötzsch erläutert Technik und Vorgehen
  • Gut gelaunt
  • Dank vom Hauseigentümer und Unterstützer
  • Danke für die Blumen
  • Erläuterungen und Dankesgrüße an Unterstützer
  • Ganz schön gewaltig-Vera und Theresa vor ihrer Arbeit
  • Gäste und Einwohner
  • letzte Absprachen
  • Ausfstieg zum Fototermin


Quelle: zeitzonline.de Artikel: <a href="Susi tanzt„>Susi tanzt Author: {$dc:creator} {$creator}
Kunst unterstützt Natur- und Artenvielfalt

Kunst unterstützt Natur- und Artenvielfalt

Quelle: zeitzonline.de Artikel: <a href="Kunst unterstützt Natur- und Artenvielfalt„>Kunst unterstützt Natur- und Artenvielfalt Author: {$dc:creator} {$creator}

Neue Holzkunst am Elsterradweg in der Elsteraue

Landschaftspflegeverein stellt am Elsterradweg in der Elsteraue Holzskulpturen auf. Damit finden einige Kunstwerke aus der Open Air Werkstatt im letzten Jahr ihren Platz in der Natur.

Naturschutz, biologische Vielfalt, Artenschutz – Begriffe, die in aller Munde sind. Viele Menschen sprechen davon und darüber, der Landschaftspflegeverein Mittleres Elstertal e.V. (LPV) indes handelt. Entlang des Elsterradweges im Bereich der Elsteraue will der Verein mit Kunst die Menschen für den Erhalt der Vielfalt in Flora und Fauna sensibilisieren. Dabei spielt der Naturstoff Holz die Hauptrolle. Mehrere Holzskulpturen werden am Elsterradweg aufgestellt und am 22.05. dem Internationalen Tag der biologischen Vielfalt der Öffentlichkeit übergeben.

Presse und Öffentlichkeit sind herzlich eingeladen.
Termin: Mittwoch, 22.05.19 um 16:30 Uhr
Ort: Zangenberg, Elsterradweg am Zugang Baumwipfelpfad (Geodaten: 51.0720383,12.1536581)

Interessante Begegnungen

„Der Presse und den Gästen werden überraschende Persönlichkeiten begegnen,“ so Rainer Helms, Vorsitzender des LPVZ. Professor Dr. Johannes Thienemann etwa. Der Begründer der wissenschaftlichen Vogelberingung starb zwar 1938 doch künftig wird der einstige Zangenberger auf einer Holzbank sitzend in die Weiten der Elsteraue blicken. Seien Sie gespannt. Eine Informationstafel wird nähere Erläuterungen geben.

Hintergrund

Zum Thema des Erhaltes bzw. der Zerbrechlichkeit der Natur hat der Landschaftspflegeverein “ Mittleres Elstertal “ vergangenes Jahr vom 26.09.-29.09. im Rahmen einer Umweltwoche eine Veranstaltung mit sechs renommierten Holzkünstlern auf dem Gelände des Tümpelvereins in Predel der Gemeinde Elsteraue veranstaltet. Für die Durchführung und Organisation konnte der Holzkünstler Christian Schmidt aus Eisenberg beauftragt werden, der ja auch gemeinsam mit Sergey Dyschleviyy die Holzhand der Glasarche geschaffen hat. Die entstandenen Kunstwerke bekommen nun ihren Platz in der Öffentlichkeit.


Quelle: zeitzonline.de Artikel: <a href="Kunst unterstützt Natur- und Artenvielfalt„>Kunst unterstützt Natur- und Artenvielfalt Author: {$dc:creator} {$creator}
Im Juli: „Parade der Kinderwagen“

Im Juli: „Parade der Kinderwagen“

Quelle: zeitzonline.de Artikel: <a href="Im Juli: „Parade der Kinderwagen“„>Im Juli: „Parade der Kinderwagen“ Author: {$dc:creator} {$creator}

„RebelsforPeace“ im Juli 2019 in Zeitz. Internationales Kreativ-Camp.

Im letzten Jahr hatten wir mehrfach über die Projekte des Zirkus UPSALA aus St. Petersburg mit Zeitzer Kindern berichtet. Zuletzt über den gefeierten Auftritt bei Posa Calling. Nun kommen sie mit neuen Projekten erneut nach Zeitz und haben einiges an Überraschungen im Gepäck, wie die Pressestelle der Stadt informiert:

Zeitzer Kinder in St. Petersburg

Am Abend des 26. April 2019 ging für fünf Jugendliche aus Zeitz der Vorhang in dem bis auf den letzten Platz ausverkauftem Zirkuszelt des renommierten „Upsala Zirk“ in St. Petersburg auf. Gemeinsam mit den russischen Jugendlichen des „Rabaukenzirkus“ Upsala hatte die kleine Zeitz-Delegation zuvor in nur fünf Tagen das Theaterstück „DoMiNo“ eingeübt, das in der Metropole seine einzige Aufführung in Russland hatte. In dem Stück erzählt der 13-jährige John aus Zeitz, wie sein Großvater einer Flüchtlingsfamilie vorübergehend ein Zuhause gegeben hat. Ebenfalls wird über die bewegende Geschichte der Flucht der 13-jährigen Yelda aus Syrien nach Deutschland berichtet. Das Publikum nahm das Stück mit viel Applaus auf, nicht wenige Zuschauer hatten feuchte Augen.

Jugendlichen aus vier Ländern zeigen Theaterstück

Das Theaterstück „DoMiNo“ wird am 7. und 8. Juli 2019 im UT Connewitz in Leipzig und am 9. Juli 2019 in Zeitz aufgeführt.

Die Produktion ist Teil des interkulturellen Projekts „RebelsforPeace“, initiiert durch „Upsala e. V.“, „Upsala Zirk St. Petersburg“ und die Stadt Zeitz. Ziel des Projekts ist der aktive Dialog zwischen Jugendlichen aus Kriegs- und Krisengebieten und Jugendlichen aus Deutschland und Russland.

„Mit dem Projekt RebelsforPeace wollen wir Jugendlichen aus Russland und in Zeitz lebenden deutschen, syrischen und afghanischen Jugendlichen die Möglichkeit geben, mit verschiedenen künstlerischen Mitteln Themen wie Krieg und Frieden, Wo ist mein Zuhause?, Wir und die Anderen zu erforschen und dabei spielerisch ethnische, kulturelle und religiöse Grenzen und Stereotypen zu überwinden“, sagt Projektinitiator von Upsala e.V., Ralf Wagener. „Gleichzeitig wollen wir helfen, Zeitz kulturelle Impulse zu geben und die kulturelle Identität seiner Bewohner zu stärken.“

Was Thema Krieg und Frieden mit Kinderwagen zu tun hat

Das Hauptthema „Krieg und Frieden“ wird im Juli 2019 in verschiedenen Workshops weiter bearbeitet. Als Symbol für Frieden und gleichzeitig identitätsstiftendes Symbol für Zeitz soll in diesem Jahr das Thema „Kinderwagen“ immer wieder aufgenommen werden. Dazu sollen u.a. auch sogenannte „site-specific-performances“ dienen, die vom 9. bis 27. Juli 2019 stattfinden sollen. Das sind Auftritte und Veranstaltungen an Orten in der Stadt mit hoher Ausstrahlung und Potenzial für einen interkulturellen Dialog (z. B. Goethe-Park).

Abschluss und Höhepunkt des Projekts „RebelsforPeace“ soll am 27. Juli 2019 das Festival „Parade der Kinderwagen“ sein, bei dem die Initiatoren die Ergebnisse der Workshops einer breiten Öffentlichkeit zeigen und mit den Zeitzern ins Gespräch kommen wollen. „UpsalaZirk“ hat schon Festivals mit über 3.000 Besuchern veranstaltet. Wie das aussehen kann, ist hier nachvollziehbar (in russischer Sprache)

 

„Ich finde das Projekt großartig“, sagt Christian Thieme, Oberbürgermeister der Stadt Zeitz. „Es ist wirklich beeindruckend, in welcher Qualität und Originalität Upsala e. V. und die Mitarbeiter des Hauses der Jugend dieses essentielle Thema interaktiv und jugendgerecht aufgreifen! Im letzten Jahr waren die RebelsforPeace ja schon auf Kloster Posa zu Gast. Ich freue mich schon sehr auf ein Wiedersehen!“

Titelfoto: Auftritt „RebelsforPeace“ am 26. April 2019 in St. Petersburg ® Upsala
Quelle: Pressestelle Stadt Zeitz

Hintergrundinformationen

  1. Rebels for Peace

    Ziel des Projekts „RebelsforPeace“ ist der aktive Dialog zwischen Jugendlichen aus Kriegs- und Krisengebieten und Jugendlichen aus Deutschland und Russland. Das Theaterstück „DoMiNo“ beruht auf den Ergebnissen des Aufenthalts auf Kloster Posa in Zeitz im Sommer 2018 und wurde während Aufenthaltes in St. Petersburg im April 2019 weiterentwickelt und uraufgeführt.

    Vom 07.07. bis zum 09.07.19 wird „DoMiNo“ in Leipzig und Zeitz gezeigt. Ab dem 11.07.19 werden die teilnehmenden Jugendlichen in verschiedenen Workshops (Zirkus, Theater, Media, Musik, Gestaltung von Kunstobjekten um das Thema Kinderwagen, u.a.) das Thema Krieg und Frieden bearbeiten. Am 14.07.19 wollen die Akteure die Bewohner von Zeitz im Goethe-Park auf das Projekt aufmerksam machen und einen Vorgeschmack auf das Festival am 27.07.19 geben. Abschluss und Höhepunkt des Projekts wird das Festival „Parade der Kinderwagen“ am 27.07.19 sein, bei dem die Ergebnisse der Workshops vorgestellt werden. Einige der Workshops und vor allem die Veranstaltungen am 14.07. und 27.07.19 wenden sich an ein breites Publikum in Zeitz. Upsala e. V. arbeitet eng mit der Stadt Zeitz zusammen.

    Von der Auswahl der teilnehmenden Jugendlichen über die Öffentlichkeitsarbeit an den Zeitzer Schulen, bis hin zur logistischen Unterstützung bei der Unterbringung der Teilnehmer und der Nutzung des Hauses der Jugend unterstützt die Stadt Zeitz das Projekt in vielfältiger Weise.

  2. Upsala e.V. und UpsalaZirk

    Der „Upsala internationaler Zirkusaustausch für Kinder und Jugendliche e.V.“ (kurz: „Upsala e.V.“) ist ein gemeinnütziger Verein zur Förderung der Kinder und Jugendarbeit in Deutschland. Upsala e.V. arbeitet seit seiner Gründung sehr eng mit dem im Jahr 2000 gegründeten, in St. Petersburg ansässigen „UpsalaZirk“ zusammen. Die ANO UpsalaZirk ist eine nicht-kommerzielle Nicht-Regierungs-Organisation (NGO), die den Zweck verfolgt, Jugendlichen aus sozialen Risikogruppen mit Mitteln des Zirkus‘ und des Theaters zu helfen, ihren Weg in ein selbst-bestimmtes und selbstbewusstes Leben ohne Gewalt und Drogen zu finden. Daneben betreut UpsalaZirk Kinder und Jugendliche mit Down Syndrom oder Autismus und hilft ihnen spielerisch bei der Entfaltung und Entwicklung Ihrer Fähigkeiten. Insgesamt nehmen derzeit etwa 90 Kids an der Arbeit des Zirkus‘ regelmäßig teil, davon etwa 30 mit Down Syndrom.

    Fast jedes zweite Stück aus dem Repertoire des Zirkus‘ ist ein inklusives unter Mitwirkung von Kindern und Jugendlichen mit Behinderungen. UpsalaZirk wurde in den letzten Jahren mit den wichtigsten nationalen Bühnen-Preisen in Russland ausgezeichnet („Goldene Maske“, „Harlekin“ u.a.).

    Mit den folgenden YouTube-Links können Sie ein wenig in die Ergebnisse der Arbeit von Upsala hineinschnuppern: – Stück „Ja Basho“

    Stück „Der Neffe“

    Stück Ping-Pong-Ball-Effekt


Quelle: zeitzonline.de Artikel: <a href="Im Juli: „Parade der Kinderwagen“„>Im Juli: „Parade der Kinderwagen“ Author: {$dc:creator} {$creator}
Königin der Leseratten gekürt

Königin der Leseratten gekürt

Quelle: zeitzonline.de Artikel: <a href="Königin der Leseratten gekürt„>Königin der Leseratten gekürt Author: {$dc:creator} {$creator}

„Lesekrone 2019“ – Region Zeitz hat eine neue Lesekönigin

Maja Heiland beim Vorlesen

Maja Heiland von der Grundschule Zeitz-Rasberg hat die Lesekrone 2019 auf. Seit dem 15. Mai ist sie nun Leseköniging der 3. Klassen von Zeitz und Umgebung. Gekrönt wurde sie im Rahmen des mittlerweile 14. Vorlesewettbewerbs „Lesekrone“. Maja darf nun im September an einem Kreisausscheid in Naumburg teilnehmen. Der/Die dortige Sieger/in wird wiederum am 21. November zum Wettbewerb „Lesekrone SachsenAnhalt 2019“ nach Magdeburg fahren.

Die „Lesekrone 2019“ ist ein Projekt des Friedrich-Bödecker-Kreises Sachsen-Anhalt e.V. in Kooperation mit der Landesfachstelle für öffentliche Bibliotheken und der Grundschule „Am Elbdamm“ Magdeburg.

Zuvor hatten sich die jungen Leseratten bereits den Klassenentscheid an ihrer Schule gewonnen. Die Krone wurde nun im Schulentscheid der sieben Grundschulen der Stadt Zeitz sowie der Grundschulen Tröglitz und Rehmsdorf vergeben.

Pflicht und Kür beim Vorlesen

Jury gemeinsam mit Schülern und ihren Lieblingsbüchern

In der Stadtbibliothek „Martin Luther“ lasen die „Vor-Leseratten“ zunächst einer Jury aus einem selbst gewählten Buch ca. 3 Minuten lang vor. In der „Pflichtrunde“ hatten sie dann unbekannte Textpassagen aus dem Buch „Sprötze & Flitze – zwei Zumbolde für alle Fälle“ von Antje Leser rezieren müssen. Eltern, Geschwister und Freunde haben mitgefiebert und sich von den zahlreichen Geschichten bezaubern lassen.

„Der Vorlesewettbewerb ist eine super Aktion, um Schülern Anreize fürs Lesen zu geben. Wichtig sind hierbei natürlich vor allem die Eltern und Großeltern, die ihre Schützlinge zur Teilnahme ermutigen und so hoffentlich fürs Lesen begeistern”, sagt Manuela Freyberg, Sachgebietsleiterin Stadtbibliothek „Martin Luther”. „Einige haben bei ihren mitgebrachten Texten bewusst an der spannensten Stelle aufgehört, um die anderen Teilnehmer zum Weiterlesen zu motivieren. Ziemlich clevere Art der Literaturempfehlung”, schmunzelt die Bibliothekarin. Ohne die Schulen wäre eine Teilnahme an der „Lesekrone 2019” nicht möglich, da sie durch ihre Schulwettbewerbe und die Freistellung für den Wettbewerbstag das Mitmachen ermöglichen.

Quelle: Pressestelle Stadt Zeitz
Fotos: Stadt Zeitz

Demnächst in KulturZeitz:

Bildung und Fürsorge im Zeitalter des Barock

Kurfürst Johann Georg I. (1585-1656) sorgte in seinem Testament von 1652 für seine nicht erbberechtigten, jüngeren drei Söhne vor. Sie sollten nach seinem Tode eigene Herrschaften erhalten, die man Sekundogenituren nannte. Eines dieser kleinen Territorien war das Herzogtum Sachsen-Zeitz. 2019 jährt sich der Geburtstag des Bauherrn der Moritzburg an der Weißen Elster, Moritz von Sachsen-Zeitz …

Mehr erfahren »
Museum Schloss Moritzburg, Schlossstraße 6
Zeitz, Sachsen-Anhalt 06712 Deutschland
+ Google Karte

“Regards croisés – Gekreuzte Blicke“

Im Rahmen der Kooperation der Region Centre-Val de Loire in Frankreich und Sachsen-Anhalt haben die Vereinigung der Parks und Gärten der Region Centre-Val de Loire und der Verein Gartenträume – Historische Parks in Sachsen-Anhalt e. V. eine Foto-Ausstellung entwickelt, die einen ganz besonderen Blick auf die beiden Landstriche wirft: je zehn außergewöhnliche Gartenanlagen jeder Region …

Mehr erfahren »
Museum Schloss Moritzburg, Schlossstraße 6
Zeitz, Sachsen-Anhalt 06712 Deutschland
+ Google Karte

DAS BLEIBT.

20 JAHRE Gesellschaft zur Förderung des Schlosses Moritzburg e.V. Die Sonderausstellung im Lebek-Zentrum des Museums Schloss Moritzburg wird eine erstaunliche Retrospektive. Seit 20 Jahren initiiert oder unterstützt die Fördergesellschaft Projekte und Publikationen für das Museum Schloss Moritzburg. Stets mit dem Anspruch, auf hohem ästhetischen und inhaltlichen Niveau den Bekanntheitsgrad des Museums und der Stadt Zeitz …

Mehr erfahren »
Museum Schloss Moritzburg, Schlossstraße 6
Zeitz, Sachsen-Anhalt 06712 Deutschland
+ Google Karte

Grafiken von Gerd Seidel

Wieso das Beitragsfoto ausgerechnet eine Malerei ist, wo die Ausstellung doch heißt „Grafiken…“, das ist schnell erzählt. Erstens weil das Bild schön ist und meine Lieblingsregion Usedom zeigt. Zweitens ist auch in der Malerei Gerd Seidels gut zu sehen, was seine Kunst ausmacht – das Weglassen. Die Ausstellung zeigt zumeist Holzschnitte, ein paar Linolschnitte sind …

Mehr erfahren »
Gewandhausgalerie, Altmarkt 16
Zeitz, 06712
+ Google Karte

Stadtgarten – Jung, Frech, Anders

  Erinnern Sie sich, wie im Sommer zur 1050-Jahrfeier der Goethepark auflebte? Ganze Familien locker und gelöst flanierten, Musik hörten, spielten, sich die Zeit vertrieben? Das kleine alternative Stadtgartenfest fand dabei großen Anklang bei den Besuchern und allen Beteiligten. Aus diesem Erfolg heraus hat die IG Pop – eine lose Gruppe von Menschen, die ihre …

Mehr erfahren »
Goethepark Zeitz, Weberstraße
Zeitz, 06712
+ Google Karte

Museumsnacht

In die nächtlichen Gemächer des Herzogs zieht es dunkle Gestalten. Allerdings sind die bei hellem Verstande und wollen des Abends sehen, hören und erleben. 17:00 bis 21:00 Uhr Konzert im Schlosspark Frank Schwanethal 19:30 Uhr Blicke in die Residenz! Sonderführung im Museum Schloss Moritzburg Der Herzog führt persönlich!Und verlangt eine Anmeldung!: 03441212546 21:30 Uhr Nachtkonzert …

Mehr erfahren »
Museum Schloss Moritzburg, Schlossstraße 6
Zeitz, Sachsen-Anhalt 06712 Deutschland
+ Google Karte

ZeitzOnline ist gelistet bei: Blogverzeichnis - Bloggerei.de


Quelle: zeitzonline.de Artikel: <a href="Königin der Leseratten gekürt„>Königin der Leseratten gekürt Author: {$dc:creator} {$creator}
Inklusion im Rampenlicht

Inklusion im Rampenlicht

Quelle: zeitzonline.de Artikel: <a href="Inklusion im Rampenlicht„>Inklusion im Rampenlicht Author: {$dc:creator} {$creator}

21. Mai 2019 / 18:30 / Capitol

Aktionstag für und mit Menschen mit Behinderung
organisiert von der KulturVilla KOLORIT Zeitz
unter der Leitung von Rotraud Denecke

Erleben Sie eine bunte Mischung aus Gesang, Spiel und Tanz, gestaltet von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen mit und ohne Handicap.

Auf der Bühne zu erleben ist die Jugendkantorei der Evang. Kirche Zeitz, das Schulorchester Raum 12 und die Theater AG Drama ThAG des GSG-Zeitz.

Außerdem zu sehen sind die „Musiküsse“ der Caritas-Werkstatt Osterfeld, die Theater AG der Christophoruss-Förderschule Weißenfels und die Theatergruppe „Handicap“.

Beteiligt sind auch das MU-TH Musiktheater, das Jugendtheater Karambolage, sowie das Kindertheater Karambambini der KulturVilla Kolorit.

in Googlekalender speichern ical Kalender speichern

Demnächst in KulturZeitz:

Bildung und Fürsorge im Zeitalter des Barock

Kurfürst Johann Georg I. (1585-1656) sorgte in seinem Testament von 1652 für seine nicht erbberechtigten, jüngeren drei Söhne vor. Sie sollten nach seinem Tode eigene Herrschaften erhalten, die man Sekundogenituren nannte. Eines dieser kleinen Territorien war das Herzogtum Sachsen-Zeitz. 2019 jährt sich der Geburtstag des Bauherrn der Moritzburg an der Weißen Elster, Moritz von Sachsen-Zeitz …

Mehr erfahren »
Museum Schloss Moritzburg, Schlossstraße 6
Zeitz, Sachsen-Anhalt 06712 Deutschland
+ Google Karte

“Regards croisés – Gekreuzte Blicke“

Im Rahmen der Kooperation der Region Centre-Val de Loire in Frankreich und Sachsen-Anhalt haben die Vereinigung der Parks und Gärten der Region Centre-Val de Loire und der Verein Gartenträume – Historische Parks in Sachsen-Anhalt e. V. eine Foto-Ausstellung entwickelt, die einen ganz besonderen Blick auf die beiden Landstriche wirft: je zehn außergewöhnliche Gartenanlagen jeder Region …

Mehr erfahren »
Museum Schloss Moritzburg, Schlossstraße 6
Zeitz, Sachsen-Anhalt 06712 Deutschland
+ Google Karte

DAS BLEIBT.

20 JAHRE Gesellschaft zur Förderung des Schlosses Moritzburg e.V. Die Sonderausstellung im Lebek-Zentrum des Museums Schloss Moritzburg wird eine erstaunliche Retrospektive. Seit 20 Jahren initiiert oder unterstützt die Fördergesellschaft Projekte und Publikationen für das Museum Schloss Moritzburg. Stets mit dem Anspruch, auf hohem ästhetischen und inhaltlichen Niveau den Bekanntheitsgrad des Museums und der Stadt Zeitz …

Mehr erfahren »
Museum Schloss Moritzburg, Schlossstraße 6
Zeitz, Sachsen-Anhalt 06712 Deutschland
+ Google Karte

Grafiken von Gerd Seidel

Wieso das Beitragsfoto ausgerechnet eine Malerei ist, wo die Ausstellung doch heißt „Grafiken…“, das ist schnell erzählt. Erstens weil das Bild schön ist und meine Lieblingsregion Usedom zeigt. Zweitens ist auch in der Malerei Gerd Seidels gut zu sehen, was seine Kunst ausmacht – das Weglassen. Die Ausstellung zeigt zumeist Holzschnitte, ein paar Linolschnitte sind …

Mehr erfahren »
Gewandhausgalerie, Altmarkt 16
Zeitz, 06712
+ Google Karte

Stadtgarten – Jung, Frech, Anders

  Erinnern Sie sich, wie im Sommer zur 1050-Jahrfeier der Goethepark auflebte? Ganze Familien locker und gelöst flanierten, Musik hörten, spielten, sich die Zeit vertrieben? Das kleine alternative Stadtgartenfest fand dabei großen Anklang bei den Besuchern und allen Beteiligten. Aus diesem Erfolg heraus hat die IG Pop – eine lose Gruppe von Menschen, die ihre …

Mehr erfahren »
Goethepark Zeitz, Weberstraße
Zeitz, 06712
+ Google Karte

Museumsnacht

In die nächtlichen Gemächer des Herzogs zieht es dunkle Gestalten. Allerdings sind die bei hellem Verstande und wollen des Abends sehen, hören und erleben. 17:00 bis 21:00 Uhr Konzert im Schlosspark Frank Schwanethal 19:30 Uhr Blicke in die Residenz! Sonderführung im Museum Schloss Moritzburg Der Herzog führt persönlich!Und verlangt eine Anmeldung!: 03441212546 21:30 Uhr Nachtkonzert …

Mehr erfahren »
Museum Schloss Moritzburg, Schlossstraße 6
Zeitz, Sachsen-Anhalt 06712 Deutschland
+ Google Karte

ZeitzOnline ist gelistet bei: Blogverzeichnis - Bloggerei.de


Quelle: zeitzonline.de Artikel: <a href="Inklusion im Rampenlicht„>Inklusion im Rampenlicht Author: {$dc:creator} {$creator}
Grafiken von Gerd Seidel

Grafiken von Gerd Seidel

Quelle: zeitzonline.de Artikel: <a href="Grafiken von Gerd Seidel„>Grafiken von Gerd Seidel Author: {$dc:creator} {$creator}

17.05. bis 10.10.2019 / Gewandhausgalerie / Eröffnung 17.05. – 17:00 Uhr

Wieso das Beitragsfoto ausgerechnet eine Malerei ist, wo die Ausstellung doch heißt „Grafiken…“, das ist schnell erzählt. Erstens weil das Bild schön ist und meine Lieblingsregion Usedom zeigt. Zweitens ist auch in der Malerei Gerd Seidels gut zu sehen, was seine Kunst ausmacht – das Weglassen.

Die Ausstellung zeigt zumeist Holzschnitte, ein paar Linolschnitte sind dabei. Beides Techniken, die Feingliedrigkeiten und winzige Details nicht zulassen. Nun sind aber gerade Seidels Leidenschaft die Landschaften, die vor Feingliedrigkeit, Details und üppiger Farbigkeit nur so strotzen. Und genau hier liegt der Reiz der eher flächigen Hochdrucktechniken. Genau hier liegen auch die Stärken in Seidels Arbeiten – im Erkennen und Wiedergeben des Wesentlichen. Die weggelassenen „Nebensächlichkeiten“, die scheinbar fehlenden Details in den Grafiken aufzuspüren überlässt Seidel dem Betrachter. Das kann er getrost, denn Seidel hat ein gutes Gespür für das Wesentliche, den wichtigen Strich, die richtige Fläche – es gibt einiges zu entdecken im scheinbar nicht Sichtbaren.

Gerd Seidel stellte übrigens schon 1982, 2000 und 2008 in Zeitz aus. Die Ausstellung zeigt Arbeiten aus den letzten 10 Jahren.

Visitenkarte Gerd Seidel

1950 geboren ist Osterfeld, wo er auch zur Schule ging. Erste Anregungen zum Zeichnen und Malen erhielt Seidel vom Zeichenlehrer Helmut Steinmetz. Nach seiner Lehre legte er das Abitur an der Zeitzer Volkshochschule ab und studierte nach dem anschließenden Wehrdienst Lehramt Kunsterziehung und Geschichte. Danach arbeitete er als Kunstlehrer in Droyßig, Zeitz und Osterfeld. Parallel war er mehr als zwei Jahrzehnte Bürgermeister in Osterfeld.
Gerd Seidel ist verheiratet und hat zwei Kinder.

Öffnungszeiten
Montag und Mittwoch: 09.00 Uhr – 14.00 Uhr
Dienstag, Donnerstag und Freitag: 09.00 Uhr – 18.00 Uhr
Samstag: 09.00 Uhr – 13.00 Uhr

in Googlekalender speichern ical Kalender speichern

Demnächst in KulturZeitz:

Bildung und Fürsorge im Zeitalter des Barock

Kurfürst Johann Georg I. (1585-1656) sorgte in seinem Testament von 1652 für seine nicht erbberechtigten, jüngeren drei Söhne vor. Sie sollten nach seinem Tode eigene Herrschaften erhalten, die man Sekundogenituren nannte. Eines dieser kleinen Territorien war das Herzogtum Sachsen-Zeitz. 2019 jährt sich der Geburtstag des Bauherrn der Moritzburg an der Weißen Elster, Moritz von Sachsen-Zeitz …

Mehr erfahren »
Museum Schloss Moritzburg, Schlossstraße 6
Zeitz, Sachsen-Anhalt 06712 Deutschland
+ Google Karte

“Regards croisés – Gekreuzte Blicke“

Im Rahmen der Kooperation der Region Centre-Val de Loire in Frankreich und Sachsen-Anhalt haben die Vereinigung der Parks und Gärten der Region Centre-Val de Loire und der Verein Gartenträume – Historische Parks in Sachsen-Anhalt e. V. eine Foto-Ausstellung entwickelt, die einen ganz besonderen Blick auf die beiden Landstriche wirft: je zehn außergewöhnliche Gartenanlagen jeder Region …

Mehr erfahren »
Museum Schloss Moritzburg, Schlossstraße 6
Zeitz, Sachsen-Anhalt 06712 Deutschland
+ Google Karte

DAS BLEIBT.

20 JAHRE Gesellschaft zur Förderung des Schlosses Moritzburg e.V. Die Sonderausstellung im Lebek-Zentrum des Museums Schloss Moritzburg wird eine erstaunliche Retrospektive. Seit 20 Jahren initiiert oder unterstützt die Fördergesellschaft Projekte und Publikationen für das Museum Schloss Moritzburg. Stets mit dem Anspruch, auf hohem ästhetischen und inhaltlichen Niveau den Bekanntheitsgrad des Museums und der Stadt Zeitz …

Mehr erfahren »
Museum Schloss Moritzburg, Schlossstraße 6
Zeitz, Sachsen-Anhalt 06712 Deutschland
+ Google Karte

Grafiken von Gerd Seidel

Wieso das Beitragsfoto ausgerechnet eine Malerei ist, wo die Ausstellung doch heißt „Grafiken…“, das ist schnell erzählt. Erstens weil das Bild schön ist und meine Lieblingsregion Usedom zeigt. Zweitens ist auch in der Malerei Gerd Seidels gut zu sehen, was seine Kunst ausmacht – das Weglassen. Die Ausstellung zeigt zumeist Holzschnitte, ein paar Linolschnitte sind …

Mehr erfahren »
Gewandhausgalerie, Altmarkt 16
Zeitz, 06712
+ Google Karte

Stadtgarten – Jung, Frech, Anders

  Erinnern Sie sich, wie im Sommer zur 1050-Jahrfeier der Goethepark auflebte? Ganze Familien locker und gelöst flanierten, Musik hörten, spielten, sich die Zeit vertrieben? Das kleine alternative Stadtgartenfest fand dabei großen Anklang bei den Besuchern und allen Beteiligten. Aus diesem Erfolg heraus hat die IG Pop – eine lose Gruppe von Menschen, die ihre …

Mehr erfahren »
Goethepark Zeitz, Weberstraße
Zeitz, 06712
+ Google Karte

Museumsnacht

In die nächtlichen Gemächer des Herzogs zieht es dunkle Gestalten. Allerdings sind die bei hellem Verstande und wollen des Abends sehen, hören und erleben. 17:00 bis 21:00 Uhr Konzert im Schlosspark Frank Schwanethal 19:30 Uhr Blicke in die Residenz! Sonderführung im Museum Schloss Moritzburg Der Herzog führt persönlich!Und verlangt eine Anmeldung!: 03441212546 21:30 Uhr Nachtkonzert …

Mehr erfahren »
Museum Schloss Moritzburg, Schlossstraße 6
Zeitz, Sachsen-Anhalt 06712 Deutschland
+ Google Karte

ZeitzOnline ist gelistet bei: Blogverzeichnis - Bloggerei.de


Quelle: zeitzonline.de Artikel: <a href="Grafiken von Gerd Seidel„>Grafiken von Gerd Seidel Author: {$dc:creator} {$creator}
Herzenssache: das Zeitzer Kinderfest

Herzenssache: das Zeitzer Kinderfest

Quelle: zeitzonline.de Artikel: <a href="Herzenssache: das Zeitzer Kinderfest„>Herzenssache: das Zeitzer Kinderfest Author: {$dc:creator} {$creator}

Wenn der Schlosspark zum Mitmach-Zirkus wird

Buchstäblich kunterbunt ging es heute Morgen im Schlosspark zu. Die Kinder der KITA „Kunterbunt“ hatten sich zum Wandertag Richtung Spielplatz im Zeitzer Gartentraum aufgemacht. Partygänger würden es Vorglühen nennen. Vorgeglüht wurde das 15. Zeitzer Kinderfest am 1. Juni. Die Ölmühle hatte zum Pressetermin eingeladen, um noch einmal Programm und Höhepunkte des größten nichtkommerziellen Kinderfestes Mitteldeutschlands zu präsentieren.

Auch für Silke Lorenz ist das ein wichtiger Termin, denn „ihre“ Sparkasse Burgenlandkreis ist seit Jahren verlässlicher Partner des Kinderfestes und der Zeitzer Kultur. In diesem Jahr werde die Sparkasse unter anderem das Abschlusskonzert mit der Band RUMPELSTIL präsentieren. RUMPELSTIL lebt, wohnt und arbeitet in Berlin. Wenn es denn eine Schublade sein soll, wo man diese Band hineinstopfen könnte, dann heißt diese unbedingt Family-Entertainment. Und das musikalisch crossover, inhaltlich anspruchsvoll und live!

In diesem Jahr verwandelt sich der Schlosspark in einen Mitmach-Zirkus. Denn das Motto heißt „Manege frei!“ Die Kinder von „Kunterbunt“ übten das schon mal beim „Vorglühen“ auf dem flugs zur Manege umgedachten Spielplatz. Mareen Warnicke erfreute als Harlekin „Luzie“, dem Maskottchen von „SpieleZeitz“, die Kinder mit Figurenluftballons und kleine Leckereien zwischendurch gab es natürlich auch. Das Vorglühen also war schon einmal Lebensfreude pur.

Das Kinderfest ist mit allen Spiel-, Bastel-, Sport- und Zirkusangeboten für Kinder bis 13 Jahren kostenfrei. Kostenpflichtig sind lediglich die zu moderaten Preisen angebotenen Speisen und Getränke. Spaß und Lebensfreude sollen so auch für Menschen mit kleinerem Geldbeutel ermöglicht werden.

Das ganze Programm und alle Informationen lesen Sie hier.

Das Kinderfest ist eine Veranstaltung mit freundlicher Unterstützung der Sparkasse Burgenlandkreis, der Unicef Ortsgruppe Zeitz, der Gesellschaft zur Förderung des Schlosses Moritzburg Zeitz e.V., der Zeitzer Wohnungsgenossenschaft eG, Restaurant & Bowling im Brühl.

  • Manege frei
  • Absprachen
  • Balanceakt
  • Das Lächeln der Luzie
  • Überraschungen
  • Spaß haben
  • Kleine Überraschungen
  • nur Mut
  • Kleiner Löwe mit Namensschild
  • Vorfreude bei den Kids
  • Herzenssache
  • Das Lächeln der Luzie 1

in Googlekalender speichern ical Kalender speichern

Demnächst in KulturZeitz:

Bildung und Fürsorge im Zeitalter des Barock

Kurfürst Johann Georg I. (1585-1656) sorgte in seinem Testament von 1652 für seine nicht erbberechtigten, jüngeren drei Söhne vor. Sie sollten nach seinem Tode eigene Herrschaften erhalten, die man Sekundogenituren nannte. Eines dieser kleinen Territorien war das Herzogtum Sachsen-Zeitz. 2019 jährt sich der Geburtstag des Bauherrn der Moritzburg an der Weißen Elster, Moritz von Sachsen-Zeitz …

Mehr erfahren »
Museum Schloss Moritzburg, Schlossstraße 6
Zeitz, Sachsen-Anhalt 06712 Deutschland
+ Google Karte

“Regards croisés – Gekreuzte Blicke“

Im Rahmen der Kooperation der Region Centre-Val de Loire in Frankreich und Sachsen-Anhalt haben die Vereinigung der Parks und Gärten der Region Centre-Val de Loire und der Verein Gartenträume – Historische Parks in Sachsen-Anhalt e. V. eine Foto-Ausstellung entwickelt, die einen ganz besonderen Blick auf die beiden Landstriche wirft: je zehn außergewöhnliche Gartenanlagen jeder Region …

Mehr erfahren »
Museum Schloss Moritzburg, Schlossstraße 6
Zeitz, Sachsen-Anhalt 06712 Deutschland
+ Google Karte

DAS BLEIBT.

20 JAHRE Gesellschaft zur Förderung des Schlosses Moritzburg e.V. Die Sonderausstellung im Lebek-Zentrum des Museums Schloss Moritzburg wird eine erstaunliche Retrospektive. Seit 20 Jahren initiiert oder unterstützt die Fördergesellschaft Projekte und Publikationen für das Museum Schloss Moritzburg. Stets mit dem Anspruch, auf hohem ästhetischen und inhaltlichen Niveau den Bekanntheitsgrad des Museums und der Stadt Zeitz …

Mehr erfahren »
Museum Schloss Moritzburg, Schlossstraße 6
Zeitz, Sachsen-Anhalt 06712 Deutschland
+ Google Karte

Stadtgarten – Jung, Frech, Anders

  Erinnern Sie sich, wie im Sommer zur 1050-Jahrfeier der Goethepark auflebte? Ganze Familien locker und gelöst flanierten, Musik hörten, spielten, sich die Zeit vertrieben? Das kleine alternative Stadtgartenfest fand dabei großen Anklang bei den Besuchern und allen Beteiligten. Aus diesem Erfolg heraus hat die IG Pop – eine lose Gruppe von Menschen, die ihre …

Mehr erfahren »
Goethepark Zeitz, Weberstraße
Zeitz, 06712
+ Google Karte

Museumsnacht

In die nächtlichen Gemächer des Herzogs zieht es dunkle Gestalten. Allerdings sind die bei hellem Verstande und wollen des Abends sehen, hören und erleben. 17:00 bis 21:00 Uhr Konzert im Schlosspark Frank Schwanethal 19:30 Uhr Blicke in die Residenz! Sonderführung im Museum Schloss Moritzburg Der Herzog führt persönlich!Und verlangt eine Anmeldung!: 03441212546 21:30 Uhr Nachtkonzert …

Mehr erfahren »
Museum Schloss Moritzburg, Schlossstraße 6
Zeitz, Sachsen-Anhalt 06712 Deutschland
+ Google Karte

Nachtmusik zur Museumsnacht

Im Nachtkonzert der Weißenfelser Hofkapelle bestimmen sommerliche, barocke Kompositionen u.a. von Händel, Bach und Mozart den Abend. Doreen Busch – Mezzosopran Alexander Köhler – Violine Katharina Seibt – Violine Stefan Köhler – Violoncello Detlev Schulten – Cembalo/Klavier Carmen Sengewald – Percussion Was zur Museumsnacht noch los ist

Mehr erfahren »
Museum Schloss Moritzburg, Schlossstraße 6
Zeitz, Sachsen-Anhalt 06712 Deutschland
+ Google Karte

ZeitzOnline ist gelistet bei: Blogverzeichnis - Bloggerei.de


Quelle: zeitzonline.de Artikel: <a href="Herzenssache: das Zeitzer Kinderfest„>Herzenssache: das Zeitzer Kinderfest Author: {$dc:creator} {$creator}
Vorhang auf für die Schöne

Vorhang auf für die Schöne

Quelle: zeitzonline.de Artikel: <a href="Vorhang auf für die Schöne„>Vorhang auf für die Schöne Author: {$dc:creator} {$creator}

19. Mai 2019 / 15:00 / Jacobistraße / Wandbild „Tänzerin“ wird eingeweiht

Heiße Phase in Zeitz-Ost. Am Giebel in der Jacobistraße werkeln Theresa Schulz und Vera Lötzsch an ihrer „Tänzerin“. Heute haben wir die beiden Studentinnen aus Dresden noch einmal besucht. Mit der Spritzpistole die Eine, mit dem Pinsel die Andere decken sie die Flächen. Es sieht richtig gut aus, was die beiden in wochenlanger Fleißarbeit hier auf den Putz bringen. Am Sonntag wird angestoßen. Die Gerüste werden zwar noch stehen, doch freudig einander zuzuprosten gibt es allen Anlass.

Wiedergegeben wird ein Setfoto aus dem Spielfilm „Silvesterpunsch“(1960) von Regisseur Günter Reisch.

„Das Motiv zeigt eine Tänzerin als Arbeiterin in einem Chemiewerk. Die Körperhaltung assoziiert den kreativen Schöpfer Mensch, der hier als Arbeiter und Künstler wie in so vielen Werken sozialistischer Kunst im Mittelpunkt steht und wirkt zudem wie eine Statue bzw. gar als Denkmal. Die zahlreichen DEFA-Filme haben sich nicht nur in das kollektive Gedächtnis von Millionen Menschen, sondern ihre Stilistik und Ästhetik zugleich in die Filmgeschichte eingeschrieben.“ (OPEN SPACE ZEITZ)

Danke an die Initiatoren um Posa und OPEN SPACE Zeitz!

  • Ballett im Werk
  • bei der Arbeit
  • Die Schöne
  • die Schöne auf dem Laufsteg
  • gemischt wird unten
  • in luftiger Höhe


in Googlekalender speichern ical Kalender speichern

Demnächst in KulturZeitz:

Bildung und Fürsorge im Zeitalter des Barock

Kurfürst Johann Georg I. (1585-1656) sorgte in seinem Testament von 1652 für seine nicht erbberechtigten, jüngeren drei Söhne vor. Sie sollten nach seinem Tode eigene Herrschaften erhalten, die man Sekundogenituren nannte. Eines dieser kleinen Territorien war das Herzogtum Sachsen-Zeitz. 2019 jährt sich der Geburtstag des Bauherrn der Moritzburg an der Weißen Elster, Moritz von Sachsen-Zeitz …

Mehr erfahren »
Museum Schloss Moritzburg, Schlossstraße 6
Zeitz, Sachsen-Anhalt 06712 Deutschland
+ Google Karte

“Regards croisés – Gekreuzte Blicke“

Im Rahmen der Kooperation der Region Centre-Val de Loire in Frankreich und Sachsen-Anhalt haben die Vereinigung der Parks und Gärten der Region Centre-Val de Loire und der Verein Gartenträume – Historische Parks in Sachsen-Anhalt e. V. eine Foto-Ausstellung entwickelt, die einen ganz besonderen Blick auf die beiden Landstriche wirft: je zehn außergewöhnliche Gartenanlagen jeder Region …

Mehr erfahren »
Museum Schloss Moritzburg, Schlossstraße 6
Zeitz, Sachsen-Anhalt 06712 Deutschland
+ Google Karte

DAS BLEIBT.

20 JAHRE Gesellschaft zur Förderung des Schlosses Moritzburg e.V. Die Sonderausstellung im Lebek-Zentrum des Museums Schloss Moritzburg wird eine erstaunliche Retrospektive. Seit 20 Jahren initiiert oder unterstützt die Fördergesellschaft Projekte und Publikationen für das Museum Schloss Moritzburg. Stets mit dem Anspruch, auf hohem ästhetischen und inhaltlichen Niveau den Bekanntheitsgrad des Museums und der Stadt Zeitz …

Mehr erfahren »
Museum Schloss Moritzburg, Schlossstraße 6
Zeitz, Sachsen-Anhalt 06712 Deutschland
+ Google Karte

Stadtgarten – Jung, Frech, Anders

  Erinnern Sie sich, wie im Sommer zur 1050-Jahrfeier der Goethepark auflebte? Ganze Familien locker und gelöst flanierten, Musik hörten, spielten, sich die Zeit vertrieben? Das kleine alternative Stadtgartenfest fand dabei großen Anklang bei den Besuchern und allen Beteiligten. Aus diesem Erfolg heraus hat die IG Pop – eine lose Gruppe von Menschen, die ihre …

Mehr erfahren »
Goethepark Zeitz, Weberstraße
Zeitz, 06712
+ Google Karte

Museumsnacht

In die nächtlichen Gemächer des Herzogs zieht es dunkle Gestalten. Allerdings sind die bei hellem Verstande und wollen des Abends sehen, hören und erleben. 17:00 bis 21:00 Uhr Konzert im Schlosspark Frank Schwanethal 19:30 Uhr Blicke in die Residenz! Sonderführung im Museum Schloss Moritzburg Der Herzog führt persönlich!Und verlangt eine Anmeldung!: 03441212546 21:30 Uhr Nachtkonzert …

Mehr erfahren »
Museum Schloss Moritzburg, Schlossstraße 6
Zeitz, Sachsen-Anhalt 06712 Deutschland
+ Google Karte

Nachtmusik zur Museumsnacht

Im Nachtkonzert der Weißenfelser Hofkapelle bestimmen sommerliche, barocke Kompositionen u.a. von Händel, Bach und Mozart den Abend. Doreen Busch – Mezzosopran Alexander Köhler – Violine Katharina Seibt – Violine Stefan Köhler – Violoncello Detlev Schulten – Cembalo/Klavier Carmen Sengewald – Percussion Was zur Museumsnacht noch los ist

Mehr erfahren »
Museum Schloss Moritzburg, Schlossstraße 6
Zeitz, Sachsen-Anhalt 06712 Deutschland
+ Google Karte

ZeitzOnline ist gelistet bei: Blogverzeichnis - Bloggerei.de


Quelle: zeitzonline.de Artikel: <a href="Vorhang auf für die Schöne„>Vorhang auf für die Schöne Author: {$dc:creator} {$creator}
Stadtgarten – Jung, Frech, Anders

Stadtgarten – Jung, Frech, Anders

Quelle: zeitzonline.de Artikel: <a href="Stadtgarten – Jung, Frech, Anders„>Stadtgarten – Jung, Frech, Anders Author: {$dc:creator} {$creator}

17. – 19. Mai 2019 / Goethepark

Erinnern Sie sich, wie im Sommer zur 1050-Jahrfeier der Goethepark auflebte? Ganze Familien locker und gelöst flanierten, Musik hörten, spielten, sich die Zeit vertrieben?

Das kleine alternative Stadtgartenfest fand dabei großen Anklang bei den Besuchern und allen Beteiligten.

Aus diesem Erfolg heraus hat die IG Pop – eine lose Gruppe von Menschen, die ihre Heimatstadt Zeitz lieben – beschlossen, dieses Jahr den Goethepark erneut für Groß & Klein zu bespielen. Seien Sie gespannt, was an den bunten Ständen und Bühnen angeboten wird und zum Mitmachen einlädt.

in Googlekalender speichern ical Kalender speichern

Demnächst in KulturZeitz:

Bildung und Fürsorge im Zeitalter des Barock

Kurfürst Johann Georg I. (1585-1656) sorgte in seinem Testament von 1652 für seine nicht erbberechtigten, jüngeren drei Söhne vor. Sie sollten nach seinem Tode eigene Herrschaften erhalten, die man Sekundogenituren nannte. Eines dieser kleinen Territorien war das Herzogtum Sachsen-Zeitz. 2019 jährt sich der Geburtstag des Bauherrn der Moritzburg an der Weißen Elster, Moritz von Sachsen-Zeitz …

Mehr erfahren »
Museum Schloss Moritzburg, Schlossstraße 6
Zeitz, Sachsen-Anhalt 06712 Deutschland
+ Google Karte

“Regards croisés – Gekreuzte Blicke“

Im Rahmen der Kooperation der Region Centre-Val de Loire in Frankreich und Sachsen-Anhalt haben die Vereinigung der Parks und Gärten der Region Centre-Val de Loire und der Verein Gartenträume – Historische Parks in Sachsen-Anhalt e. V. eine Foto-Ausstellung entwickelt, die einen ganz besonderen Blick auf die beiden Landstriche wirft: je zehn außergewöhnliche Gartenanlagen jeder Region …

Mehr erfahren »
Museum Schloss Moritzburg, Schlossstraße 6
Zeitz, Sachsen-Anhalt 06712 Deutschland
+ Google Karte

DAS BLEIBT.

20 JAHRE Gesellschaft zur Förderung des Schlosses Moritzburg e.V. Die Sonderausstellung im Lebek-Zentrum des Museums Schloss Moritzburg wird eine erstaunliche Retrospektive. Seit 20 Jahren initiiert oder unterstützt die Fördergesellschaft Projekte und Publikationen für das Museum Schloss Moritzburg. Stets mit dem Anspruch, auf hohem ästhetischen und inhaltlichen Niveau den Bekanntheitsgrad des Museums und der Stadt Zeitz …

Mehr erfahren »
Museum Schloss Moritzburg, Schlossstraße 6
Zeitz, Sachsen-Anhalt 06712 Deutschland
+ Google Karte

Stadtgarten – Jung, Frech, Anders

  Erinnern Sie sich, wie im Sommer zur 1050-Jahrfeier der Goethepark auflebte? Ganze Familien locker und gelöst flanierten, Musik hörten, spielten, sich die Zeit vertrieben? Das kleine alternative Stadtgartenfest fand dabei großen Anklang bei den Besuchern und allen Beteiligten. Aus diesem Erfolg heraus hat die IG Pop – eine lose Gruppe von Menschen, die ihre …

Mehr erfahren »
Goethepark Zeitz, Weberstraße
Zeitz, 06712
+ Google Karte

Museumsnacht

In die nächtlichen Gemächer des Herzogs zieht es dunkle Gestalten. Allerdings sind die bei hellem Verstande und wollen des Abends sehen, hören und erleben. 17:00 bis 21:00 Uhr Konzert im Schlosspark Frank Schwanethal 19:30 Uhr Blicke in die Residenz! Sonderführung im Museum Schloss Moritzburg Der Herzog führt persönlich!Und verlangt eine Anmeldung!: 03441212546 21:30 Uhr Nachtkonzert …

Mehr erfahren »
Museum Schloss Moritzburg, Schlossstraße 6
Zeitz, Sachsen-Anhalt 06712 Deutschland
+ Google Karte

Nachtmusik zur Museumsnacht

Im Nachtkonzert der Weißenfelser Hofkapelle bestimmen sommerliche, barocke Kompositionen u.a. von Händel, Bach und Mozart den Abend. Doreen Busch – Mezzosopran Alexander Köhler – Violine Katharina Seibt – Violine Stefan Köhler – Violoncello Detlev Schulten – Cembalo/Klavier Carmen Sengewald – Percussion Was zur Museumsnacht noch los ist

Mehr erfahren »
Museum Schloss Moritzburg, Schlossstraße 6
Zeitz, Sachsen-Anhalt 06712 Deutschland
+ Google Karte

ZeitzOnline ist gelistet bei: Blogverzeichnis - Bloggerei.de


Quelle: zeitzonline.de Artikel: <a href="Stadtgarten – Jung, Frech, Anders„>Stadtgarten – Jung, Frech, Anders Author: {$dc:creator} {$creator}
WAS BLEIBT? Viel und viel Qualität

WAS BLEIBT? Viel und viel Qualität

Quelle: zeitzonline.de Artikel: <a href="WAS BLEIBT? Viel und viel Qualität„>WAS BLEIBT? Viel und viel Qualität Author: {$dc:creator} {$creator}

Zur Ausstellung „DAS BLEIBT“ im Museum Schloss Moritzburg

Er wird auch bleiben, der Klappsportwagen der Firma Naether aus den 30er Jahren des vorigen Jahrhunderts. Den originalen Puppensportwagen schenkte Roland Rittig mit Unterstützung von Sybille Gotzmann dem Museum zum Auftakt der Ausstellung „DAS BLEIBT“. Was noch bleibt aus der 20-jährigen Arbeit der Gesellschaft zur Förderung des Schlosses Moritzburg e.V. ist bis Oktober im Lebek-Zentrum zu sehen. Eine interessante Retrospektive und doch nur ein kleiner Ausschnitt dessen, was die Fördergesellschaft für das Museum und für Zeitz leistete, zuvorderst und überhaupt durch ihren langjährigen Vorsitzenden Roland Rittig. Museumsleiterin Kristin Otto würdigte dessen „unermüdliches Kämpfen – nicht für sich selbst, sondern für unser Museum – um Anspruch, Qualität und Anerkennung…“

Wer will, erreicht hohe Qualität

Qualität steht dabei für Roland Rittig stets ganz oben. Und Ästhetik. Unzählige erstklassige Ausstellungs- und Veranstaltungsplakate, viele wunderbar gestaltete Publikationen finden überregional Anerkennung und machten die Kulturstadt Zeitz mit dem Museum weit bekannt für allerhöchste Ansprüche. Rittig verstand es, die richtigen Menschen für sich, die Projekte und das Museum einzunehmen. Etwa den Grafiker und Papierkünstler Andreas Richter aus Dobis bei Halle. Dessen ästhetische Handschrift prägt denn auch maßgeblich viele der Ausstellungsobjekte. Plakat- und Buchkunst von hohem Rang ist hier zu sehen.
Vielen Zeitzern vielleicht am bekanntesten der von Roland Rittig ins Leben gerufene Tag der Heimatgeschichte, stets begleitet von Richters exzellent gestalteten Plakaten, Einladungen und Buchgestaltungen. Auch inhaltlich sind die Tage der Heimatgeschichte von hohem Niveau geprägt.

Dass eine der Publikationen sogar den Papst erreichte hatten wir schon erwähnt. Nicht unerwähnt wollen wir lassen, was die Ausstellung nicht zeigen kann. Etwa, dass viele Ausstellungen des Museums Moritzburg durch ganz Deutschland reisten. Etwa die vielen unterschiedlichsten Veranstaltungsformate, mit denen die Fördergesellschaft um Roland Rittig für Zeitz und seine Höhepunkte warb. Monate lang wurde zum Beispiel durch ein Begleitprogramm die Sonderausstellung zu Julius Pflug und dessen Bedeutung deutschlandweit bekannt gemacht.
Es ist da jede Menge, das bleibt. Noch zu sehen bis 25. Oktober 2019 im Torhaus Museum Schloss Moritzburg.

  • Dank für gute Arbeit
  • Interessante Ausstellungsstücke
  • Publikationen
  • Puppenwagen aus den Dreißigern
  • Roland Rittig mit Christine Heinemann
  • Roland Rittig
  • sehenswerte und wichtige Publikationen
  • Sybille Gotzmann
  • zwei
Schloß MoritzburgSchloßstraße 6
06712 Zeitz

Telefon: (03441) 212546
Telefax: (03441) 619331
Email:  moritzburg@stadt-zeitz.de

Dienstag bis Sonntag 10.00 bis 16.00 Uhr

Das Museum ist auch an Montagen geöffnet, wenn diese auf einen gesetzlichen Feiertag fallen. So erwartet das Zeitzer Museum zum Beispiel auch am Ostermontag und am Pfingstmontag seine Gäste.


Quelle: zeitzonline.de Artikel: <a href="WAS BLEIBT? Viel und viel Qualität„>WAS BLEIBT? Viel und viel Qualität Author: {$dc:creator} {$creator}